Trachtenmode auf dem Oktoberfest

Wenn viele Menschen mit lautem Lachen, in bunten Blusen, Hemden und Jacken
mit Hüten und Zöpfen, in Strümpfen und Stiefeln zum Bierzelt hechten und den Tag begießen,
wenn Biergläser stemmen zum Alltag gehört, sich niemand am Singen und Tanzen stört,
wenn Alkohol jeden zur Höchstform treibt, dann wissen es alle – es ist Wies`n-Zeit!

Man schmeißt sich in Schale, die Farben sind bunt. Die Damen geschminkt, von Auge bis Mund.
Die Herren sind locker in Hosen aus Leder, mit Hüten aus Filz – eine Feder braucht jeder,
in Hemden, kariert oder weiß nach Belieben, sieht man sie Haxen in die Münder schieben,
ob billige Dirndl oder teurere Tracht, man achtet darauf, dass die Naht nicht kracht.

In jedem Jahr zur selben Zeit steht günstige Trachtenmode bereit.
Mit Qualität, trotz wenig Geld, kauft jeder das, was ihm gefällt.
Und soll es doch mal teurer sein, dann kauft man beim Designer ein.
Auch online macht das shoppen Spaß, für Trachtenmode – ganz nach Maß.

Selbst Übergrößen sind zu finden, zum Knöpfen oder auch zum Binden.
Mit Rüschen, Schnallen, Schlaufen, Steinen, ein schickes Dirndl soll es sein.
Ob groß, ob klein und jung und alt, die Wies`n macht vor keinem Halt.
Mit Hund und Kind, mit Mann und Maus geht`s dann gemeinsam zum Feiern raus.

Auch nächstes Jahr stellt sich die Frage: “Was zieh ich an an diesem Tage”?
Und wieder geht es in die Läden zum shoppen und zum Geld ausgeben.
Wie immer kommt was Tolles raus, man zeigt sich gern und kostet`s aus.
Und niemand fragt, wie teuer war´s – man feiert alle wie große Stars!